Jan 1, 2013

DotScan Cube ersetzt bisheriges DotScan-System


Das bisherige DotScan-System mit integriertem PC wird ab Januar 2013 durch die neue weiterentwickelte Cube-Variante ersetzt.

Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen zur PC-Technologie unserer weltweiten Kunden sowie den damit verbundenen Konfigurations- und Supportanforderungen ist ab 2013 der PC nicht mehr Teil des DotScan-Systems. Durch die kundenseitige Beistellung des PCs können diese nach internen Richtlinien aufgesetzt und gewartet werden. Die Anforderungen entsprechen denen eines handelsüblichen Standard-Windowssystems mit einer USB 2.0 Schnittstelle zum Anschluss des DotScan-Cube. Eine genaue Anforderungsliste erhalten Sie bei in-situ.

Eine weitere gute Nachricht: Das DotScan-System wird dadurch günstiger!